Wie man den Winter mit Stil überwindet

Lassen Sie sich nicht vom Sonnenschein täuschen. Sie werden wir einige Techniken anwenden müssen, um sich im Winter warm zu halten. Sich für kaltes Wetter zu kleiden, kann ein bisschen wie ein Jonglierakt sein. Sie müssen sich warm halten, während Sie die verschiedenen Komponenten Ihres Tages unterbringen (Pendeln / Büro / Abend), während Sie zugleich stilvoll gekleidet sind.

Mehrere Schichten Kleidung tragen

Es ist ein Klischee, aber das Schichten mehrere Lagen Kleidung ist wirklich die Antwort auf all Ihre Probleme mit der Wintergarderobe. Schichten fangen nicht nur Luft zwischen sich ein, was wiederum Ihren Körper isoliert, sondern sie sind auch ideal, wenn Sie wie eine verschwitzte Sardine in der U-Bahn sitzen, in einem klimatisierten Büro sind oder in der Mittagspause in einem Shoppingzentrum herumschwirren.

Wählen Sie den Stoff mit Bedacht aus. Kaschmir sollte für besonders kaltes Wetter geeignet sein, und es muss nicht teuer sein brechen. Kaschmirpullover sind sehr beliebt und wärmen perfekt. Ein Polo-Shirt passt unter ein ärmelloses Kleid, darüber klobigem Strick und für draußen einen Mantel. Und schichten Sie auch Ihre untere Körperhälfte auf. Over-the-Knee-Boots sind besonders praktisch für diejenigen von uns ist, die es nicht lieben, Strumpfhosen zu tragen.

Die wichtigsten Punkte abdecken

Um warm zu bleiben, ist es wichtig, dass Kopf, Hals, Hände und Füße bedeckt sind. Egal wie viele Schichten Sie um Ihren Körper herum haben, kalte Ohren oder taube Zehen sorgen für eine unglückliche Zeit. Investieren Sie in einen Hut, den Sie tatsächlich tragen möchten, sei es das Accessoire dieser Saison, eine Baskenmütze oder eine klassische Pomponmütze.

Wenn es um Handschuhe geht, entscheiden Sie sich für ein ziemlich neutrales Paar, das zu allem passt. Aber Sie können es sich leisten, mit Ihrer Schalwahl mutiger zu sein, da dies wirklich ein Kaltwetter-Outfit ausmachen kann. Bauen Sie eine Sammlung von flauschigen Elementen auf, zwischen denen Sie wechseln können. Und vergessen Sie nicht die gemütlichen Socken für zu Hause.

Ein Statement Strick ist der beste Freund im Winter

Akzeptieren Sie die Kälte und tragen einen klobigen gestrickten Pullover, den Sie lieben und den ganzen Tag anbehalten wollen. Machen Sie ihn zum Mittelpunkt Ihres Outfits, sodass Sie es auch im Innenbereich nicht eilig haben, ihn abzulegen.

Investieren Sie in eine gute (vorzugsweise mit Kapuze) Jacke

Ein Markenparka steht einem Mantel aus modischer Sicht nicht nach. Und das nicht ohne Grund. Oberbekleidung von guten Marken kann mit einem hohen Preisschild versehen sein, aber sie wird Sie wirklich außergewöhnlich warm halten.

Erwärmen Sie Ihre Füße

Stiefel, Stiefel, Stiefel, Stiefel. Dies sind die Schuhe, die Ihre Füße im Winter warm halten werden, während Sie bei kaltem Wetter stilvoll darin aussehen können.

Grobe Stiefel mit einer Laufsohle eignen sich hervorragend zum Kombinieren mit Kleidern – kurz oder lang – und zum Unterbringen von dicken Socken. Sie sind auch gut geeignet, um im Graupel zu laufen. Over-the-Knee-Boots sind chic und haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie Ihre Beine warm halten, während bunte Stiefeletten Ihre Wintergarderobe allgemein aufpeppen.

Bleiben Sie chic

Versuchen Sie, über Ihren Schichten einen Gürtel zu tragen, um Ihre Taille zu betonen und vergessen Sie nicht, sie zu dekorieren.

Und die Kälte muss nicht die Abwesenheit von Farbe einläuten. Ein kräftig gemusterter Mantel oder eine bunte Weitbeinhose sind willkommene Ergänzungen zu Ihrer Wintergarderobe.