Zurück zu Schuloutfits

Der Sommer ist vorbei, ein neues Schuljahr steht vor der Tür. Ob i-Dötzchen oder Gymniasast, alle wollen lässig den Schulalltag bewältigen.

Welche Back to School Outfits sind für das neue Schuljahr angesagt und auf welche Accessoires dürfen coole Kids nicht verzichten?

Coole Dino Prints

Zum Start in die Grundschule setzen lässige ABC Schützen auf angesagte Prints auf Shirts und Longsleeves. Besonders die Giganten der Urzeit sind im Spätsommer sowie im Herbst 2018 absolut up to date.

Mit stylishen Dinoprints wird jeder Geundschüler zum Helden auf dem Schulhof. Und vielleicht entdeckt hier ja einer der Youngsters seine spätere Berufung und Leidenschaft zur Paläontologie.

Hübsche Kleider mit reichlich Rüschen

Für die jungen Ladies die sich nach dem Sommer in der Grundschule wiederfinden gibt es auch Trends, mit denen schon die jüngsten Fadhionistas ein modisches Zeichen setzen. Mit süßen Rüschenkleidern beginnt der Tag schon feierlich. Die trendigen Kleidchen gibt es in zahlreichen Variatonen, sodass kein Outfit zwei mal auf dem Schulhof zu entdecken ist. Ob uni oder mit Print, süße Kleidchen mit Rüschen sind das Fashion Must- have auf den Schulhöfen der Grundschulen.

Karos

Auch für die coole Teens, die jetzt auf weiterführende Schulen gehen, gibt es angesagte Styles. Karos feiern nach ihrem fulminanten Einzug in die Modewelt Mitte der Grunge-Ära der 90er ein echtes Revival. Als lässiges Kleidungsstück über dem Shirt hält es die Schüler und Schülerinnen an kühleren Tagen kuschelig warm. Das karierte Hemd lässt sich im Sommer oder Herbst optimal kombinieren und bietet so eine besondere Vielseitigkeit.

Kuschelige Sweater

Wenn das neue Schuljahr beginnt, steht auch schon fast der Herbst wieder vor der Tür. Damit man sich auch im Unterricht ein wenig behaglich fühlen kann, sind die Sweater aus kuscheligem Stoff in den Modeläden zu finden. Ob für kleinste Schüler, für hippe Girls und coole Boys, alle stehen auf die bequemen Schlupfpullover, die an kalten Tagen schön warm halten.
Ob mit angesagten Print, im klassischen Schwarz oder in auffälligen Knallfarben, auch in diesem Jahr sind die flauschigen Sweater überall zu sehen.

Coole Boots

Die richtigen Schuhe sind für den Weg zur Schule von großer Wichtigkeit. In diesem Herbst setzen modische Kids und Teens auf lässige Boots, die bequem sind und komforrtabel aussehen. Die angesagten Boots geben dem Look den letzten Schliff und halten die Füße der Jüngsten auch nach dem Sprung in die Matschpfütze noch trocke und warm.

Rundschals

Wenn die Tage wieder kühler werden, ist der Schal ein verlässliches Accessoire das nicht nur das Styling komplett macht, sondern auch seine Funktion erfüllt. Der Rundschal ist auch im Schuljahr 2018/19 ein tolles Accessoire für große und kleine Schüler. Ob mit bunten Mustern und Prints oder in klassischen Farben, der Rundschal lässt sich mit jedem Outfit kombinieren und ist ein praktisches Accessoire an kühlen Schultagen.

Die angesagtesten Shorts und Sandalen im Sommer 2018

Dieser Sommer wird heiß mit dem sexy Shorts und hippen Sandalen 2018. Was ist in diesem Jahr angesagt und was darf beim Strandbesuch auf keinen Fall fehlen?

Karos

Sexy Shorts mit dem angesagten Karomuster sind der absolute Hit in diesen heißen Tagen. Einst prägten Sie den grunge-Style, nun sind die coolen Vierecke auch in der Sommermode angekommen. Der süße Look verleiht seiner Trägerin nicht nur einen femininen und verspielten Look, sie lassen sich auch optimal mit unifarbenen Oberteilen zu einem tollen Sommerstyle kombinieren.

Shorts mit Gürtel

Mit diesem Detail können wir unsere farbenfrohen Hosen für den Sommer optimieren. Zum echten Hingucker werden unsere Shorts nämlich, wenn wir sie mit einem tollen Accessoire ausstatten. So wird eine einfache kurze Hose zum modischen Sommerhighlight 2018. Ob mit großer Schlaufe oder mit auffallender Gürtelschnalle, der Gürtel ist in diesem Sommer ein Must-Have dass kurze Hosen absolut stylish macht.

Feminine Hosenröcke

Auch zur edlen Feierlichtkeit können wir uns nun in kurzen Hosen sehen lassen, denn mit den angesagten Hosenröcken machen wir immer eine gute Figur. Auch als Skort , also Mischung aus Skirt (Rock) und Short (kurze Hose) sind die hübschen Hosenröcke das modische Highlight im Sommer 2018. Wer einen femininen und vornehmen Look bevorzugt, der wird in diesem Jahr nicht an den Skorts vorbeikommen.

Jeans-Shorts

Der Klassiker schlechthin ist auch in diesem Jahr nicht von Stränden, Städten oder auf den heißesten Festivals wegzudenken. Dabei ist die saumlose Jeans-Short in diesem Jahr nicht nur ein sexy Hingucker, sonders das It-Teil überhaupt. Aufgepimpt und individuell gestaltet wird die kurze Jeans mit Pailleten oder floralen Aufnäheren, die dem Style etwas mädchenhaftes geben. Mit der Jeans-Shorts ist man auch in diesem Jahr wieder modischer Trendsetter.

Coole Sandalen für heiße Tage

Hoch hinaus

Die Plateau-Sandale ist zurück. Gerade ist auch der Kultschuh der 90er, der hohe Buffallo zurück auf dem Markt, da locken uns hohe Plateau-Sandalen für heiße Tage. Die Sandalen ffür eher kleine Ladies sind up to date und ein Hingucker in dieser Saison.

Slides für hohen Komfort

In die ultrabequemen Slides rutschen wir nur so hinein und fühlen uns wohl. Die flaschen Sandalen gibt es in einfachen Design, sodass sie uns als strapazierfähige Strandbegleiter nutzen, aber auch edel verziert für die vornehme Sommerparty in der Firma. Auch bei langem stehen sind die Slides an heißen Tagen besonders bequem und komfortabel.

Ethno-Styles

Dieser Trend lässt sich nicht vertreiben. Wer es bunt liebt, der greift auch im Sommer 2018 wieder zu bunten Sandalen im angesagten Ethno-Style. Mit Federn, bunten Perlen und Bändern verziert, sind die trendigen Sommersandalen auch in diesem Urlaub wieder ein Must-have.

Bikini Trends 2018

Noch heißer als die warmen Tage im Juli und August sind die angesagten Bikinis, mit denen wir nicht nur in den Wellen 2018 eine gute Figur machen. Welche Zweiteiler in diesem Sommer trendy sind und mit welchen Trendteilen man sich auch an der Strandbar sehen lassen kann, möchten wir hier vorstellen.

Bikinis mit Schleifen

Schleifen findet man nun zu Hauf in der Mode. Ob auf Sneakern oder als Gürtel an kurzen Hosen, überall sind die großen Schleifen angebracht. Das top Highlight des Sommers findet man nun auch immer häufiger an den trendigen Bikinis, mit denen wir mit der Sonne um die Wette strahlen.

Wer im Sommerurlaub modisch mit der zeit gehen möchte, der sollte sich unbedingt einen romantischen Bikini mit Schleife besorgen und wird so zur Sommer-Beauty.

Geschnürte Bikinis

Schnürungen sind cool und zaubern einen ganz individuellen Look. Super heiß wird der Strandlook mit einem geschmpürten Bikini. Dabei sind die Modelle, die derzeit hoch aktuell sind, in unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Ob Schnürung am brustteil oder geschnürte Bikinihose, viele Schnürungen lassen den Bikini zum wahren Hingucker werden, in dem wir den Strand rocken.

Florale Muster

Blümchen stehen für fröhliche und bunte Tage. Mit floralen Mustern genießt man jeden Sommertag. Ob im kleinen all-over Muster oder großem Print. Bikinis mit blumigen Muster stehen für einen romantischen und mädchenhaften Look, der sicherlich einige Blicke auf sich ziehen kann.

Für Ladies die in Flirtlaune sind, sind die blumigen Bikinis besonders angesagt, da die bunten It-Pieces gute Laune machen.

Volants

Wer auf romantische Looks steht, der kommt in diesem Sommer nicht an den schönen Bikinis mit Volants vorbei. Nachdem im letzten Jahr erste Trendsetterinnen an den angesagtesten Stränden dieser Welt Bikinis mit Rüschen zuerst trugen, bleibt der Trend auch in diesem Sommer fortbestehen. An der Hose oder am Oberteil, romantische Rüschen verzaubern auch den coolsten Typen an der Strandbar.

Gestreifte Bikinis

Streifen sind wieder da. Nicht nur auf Blusen und Shirts sind die Balken heute up to date. Auch auf Bikinis finden wir immer wieder Streifen vor, die nicht nur eine gute Figur machen, sondern uns auch als Beautyqueen am Strand vorzeigen.

Doch vorsicht, wer seine Figur mit der Bademode optimieren möchte, der sollte darauf achten welches Streifenmuster er wählt. Breite Streifen im Querformat können eine Figur üppiger erscheinen lassen, Streifen die hochkant angeordnet sind, können optisch noch einiges aus der Figur herausholen.

Up side down Bikinis

Strandschönheiten haben diesen aktuellen Trend auf Instagramm vorgestellt. Beim angesagten up side down Bikini wird das Oberteil einfach – ganz wie der Name sagt- falschherum getragen. Dies geht jedoch nur bei den Schönheiten, die eine beachtliche Oberweite vorweisen können.

Patchwork Look

Wie zufällig zusammengewürfelte Muster in bunten Farben oder mit unterschiedlichen Prints machen jede selbstbewusste Lady zur Königin des Strandes. Besonders Ethnostyles eignen sich für den angesagten Patchwork Look, der durch sein auffälliges Design besticht.

Skinny Jeans betonen die weiblichen Kurven perfekt

Die eng anliegenden Skinny Jeans sind der moderne Klassiker schlechthin und aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Keine andere Jeanshose betont die weiblichen Kurven und die feminine Silhouette einer Frau perfekter als diese Röhrenjeans mit ihren vielen Kombinationsmöglichkeiten. Sie sind in der Damenwelt der Inbegriff von junger Mode schlechthin. Skinny Jeans trägt man ganz eng anliegend wie eine zweite Haut und präsentiert somit einen knackigen Po und endlos lange aufregende Beine. Die modischen Trendsetter dürfen in keinem Kleiderschrank einer modebewussten Frau fehlen

Die stylishe Skinny Jeans sitzt dank dem passgenauen Schnitt und dem hohen Stretchanteil wie eine zweite Haut, ohne dass man sich in seiner Bewegungsfähigkeit eingeschränkt fühlt. Für große und schlanke Frauen eignet sich die Jeanshose genauso wie für kleine und zierliche Damen. Wer etwas molliger ist, muss auf den modischen Allrounder keineswegs verzichten, denn durch die vielefältigen Kombinationsmöglichkeiten, können kleine Pölsterchen hervorragend kaschiert werden. Lässig weite Oberteile, Blusen oder Pullover sind hierfür die perfekte Ergänzung zur engen Röhrenjeans.

Bei den vielen verschiedenen Modellen, Designs und Farben hat man die Qual der Wahl. Sexy Einblicke bei den Skinny Jeans bieten ausgeschnittene Flächen Stoff an den Knien und den Oberschenkeln, die oftmals mit Fransen versehen sind. Ausgefallene und extravagante Strumpfhosen darunter sind eine herrliche Möglichkeit, dem Betrachter endlos lange schlanke Beine zu präsentieren. Wer einen festen runden Po hat, für den ist diese Jeans genau das Richtige. Die Skinny präsentiert diesen einfach formvollendet und zieht magisch alle Blicke auf sich.

Bei der Frage, was zur sexy Skinny passt, sind der Kreativität der Damenwelt keinerlei Grenzen gesetzt. Die aufregend enge Röhrenjeans eignet sich für den lässigen und bequemen Look im Alltag ebenso wie für den schicken und glamourösen Auftritt am Abend. Auch fürs Büro und als idealer Freizeitbegleiter ist dieser Klassiker das perfekte Kleidungsstück, um sich gekonnt in Szene zu setzen. Zur Skinny können hervorragend romantische Blusen, aufregende Shirts, lässig weite Oberteile oder eng anliegende Pullis getragen werden. Mit modischen Sneakers, hohen Pumps, schicken Stiefeletten oder glamourösen Sandalen kombiniert, sorgen sie für einen umwerfenden Anblick.

Auch für molligere Frauen ist die Skinny die perfekte Wahl, um die weiblichen Kurven zu betonen. Kleine Rundungen können versteckt und Vorzüge wie lange schlanke Fesseln hervorgehoben werden. Mit extravaganten Schuhen, den passenden Accessoires wie Schals, Ohrringe oder Handtaschen hat man im Handumdrehen einen sexy Look kreiert. Für die moderne, selbstbewusste und stilsichere Damenwelt ist die Skinny Jeans das ideale Kleidungsstück, um weibliche Kurven gekonnt zu präsentieren. Die eng geschnittene und dennoch bequeme Röhrenjeans ist der ideale Begleiter für den Alltag und gilt als Klassiker schlechthin.

Wann kann ein marineblaues Kleid getragen werden?

Ein marineblaues Kleid eignet sich zu sehr vielen Anlässen, zu welchen die Trägerin eine ausgezeichnete Figur macht und in ihrem Cocktailkleid wahrhaftig brillieren kann. Zu den zahlreichen Anlässen, an denen ein marineblaues Kleid getragen werden kann, zählen zum Beispiel Empfänge, die vor 18 Uhr stattfinden und nicht explizit die Abendgarderobe, also ein langes Kleid verlangt wird, aber auch festliche Eröffnungen oder Vernissagen. Auch bei weniger öffentlichen, aber dafür schicken Gelegenheiten, macht ein Kleid immer wieder einen schönen Eindruck. Ob es nun der groß gefeierte, runde Geburtstag der Großmutter oder sogar der eigenen Mutter, eine Taufe der Nichte oder des Neffen ist. Ein wahrhaft wundervoller Augenblick, um sich gekonnt in Schale zu werfen bietet natürlich immer wieder eine Hochzeit. Sofern die Frau nicht die Brautjungfer ist und/ oder es kein festgelegtes Farbmotto gibt, ist ein marineblaues Kleid der Hingucker schlechthin. Marineblau passt sowohl zu sommerlichen, aber auch zu winterlichen oder herbstlichen Anlässen und lässt sich wunderbar kombinieren. Auch auf dem Schulball oder dem Schulball der Schwester/Cousine, macht sich diese Art des Kleides perfekt, da beim Abschlussball nicht allzu förmliche Regeln wie etwa ein langes Abendkleid gelten.

Marineblau- welche Farben und Accessoires passen am besten?

Das gesamte Outfit steht und fällt mit der Wahl der Accessoires. Leider ist es durchaus möglich, gerade bei diesen Punkten ins Fettnäpfchen zu treten und das schöne marineblaue Kleid zu zerstören. Damit dies nicht geschieht, sollte die Trägerin folgende Tipps beherzigen: zum einen können die Schuhe, die ja natürlich nicht fehlen dürfen, als Ausgangspunkt oder Farbe betrachtet werden. Das sie zum Kleid farblich passen müssen, ist natürlich oberstes Gebot. Absolut nichts verkehrt macht man, indem man schwarze oder weiße High Heels / Stilettos wählt, je nach Geschmack offen, geschlossen oder mit Schnürung. Auch silberne Schuhe sehen zu marineblau absolut hinreißend aus. Die Handtasche, bzw. deren Farbe richtet sich entweder nach den Schuhen, also sollte schwarz, weiß oder silbern sein oder aber nach der Farbe des Kleides, also auch in marineblau. Da es mitunter schwierig ist, den gleichen Ton des Kleides zu treffen, sollte man sich eher an die Schuhe halten, da es mehr schwarze oder weiße Handtaschen gibt. Oft stellt sich auch die Frage nach einer passenden Jacke oder einer Stola, die gerade im Sommer sehr praktisch sein kann und bei Bedarf einfach abgelegt werden kann. Hier kann man sich ebenfalls wieder nach der Kleiderfarbe oder den Farben der Schuhe und der Handtasche richten. Als Akzent kann man auch beispielsweise eine komplett weiße Stola wählen, obwohl Schuhe und Handtasche schwarz sind. Ohrringe und Kette sollten am besten im Set gekauft werden. Als sehr schöner Kontrast zum marineblau erweist sich silberner Schmuck oder auch cremeweiße Perlen (als Kette oder Ohrringe).

In welchen Situationen gewährleisten goldene Kleider den perfekten Auftritt?

Goldfarbene Cocktailkleider sind eine sehr ausgefallene und auch auffällige Variante, um garantiert aufzufallen. Mit der Farbe Gold stellt sich die Trägerin unweigerlich in den Mittelpunkt, bzw. sticht natürlich aus der Menge hervor. Es gibt sehr viele Anlässe und Gelegenheiten, mit diesem ganz besonderen Dress zu glänzen. Zu so ziemlich allen festlichen Feierlichkeiten ist ein goldfarbenes Kleid willkommen: ob nun zum runden Geburtstag von Verwandten, Freunden oder Bekannten, einen aufregenden Clubbesuch oder zu einer Verabredung mit dem Liebsten in einer modernen und angesagten Bar. Bei einer Hochzeit sollte man sich hingegen überlegen, ob man das goldfarbene Kleid trägt- hier läuft man eventuell Gefahr, die Braut mit ihrem Hochzeitskleid auszustechen. Gestaltet man das gesamte Outfit jedoch schlichter und lässt in diesem Falle zum Beispiel Schmuck weg, ist es sicherlich in Ordnung, ein solches Kleid zu einer Hochzeit zu tragen. Besonders beliebt sind alle möglichen Farben beim Abschlussball, so dass hier ruhig zu einem goldenen Kleid gegriffen werden darf. Ebenso schöne Anlässe für dieses Kleid bilden auch Weihnachtsfeiern, sowie pompöse Silvesterfeiern.

Welche Accessoires passen zu einem goldenen Kleid?

Was trägt man also nun bei einem goldfarbenen Kleid? Bei der Schmuckfrage muss vorab gesagt werden, dass das Goldkleid an sich schon ein wahrer Hingucker ist. Allzu viel Schmuck wäre hier sicherlich übertrieben. Eine Ausnahme gibt es: ist zum Beispiel ein Ausschnitt vorhanden, so kann die Trägerin ruhig eine Goldkette, die zum Ton des Kleides passt, umlegen. Ansonsten gilt gerade beim Schmuck: weniger ist hier mehr. Denn die Farbe Gold alleine ist einfach schon sehr auffällig. Bei den Schuhen hingegen eröffnen sich mehrere Möglichkeiten: die erste Variante ist es, Schuhe ebenfalls im Goldton zu wählen. Dies kann jedoch sehr schnell überladen aussehen. Stattdessen passen auch Schuhe in schwarz, weiß, cremeweiß oder Nudetönen hervorragend zum goldfarbenen Kleid. Die Schuhfarbe wird am besten über den Goldton ausgewählt: bei einem kräftigen Gold sollten schwarze Schuhe gewählt werden, bei einem helleren und zarteren Gold sehen cremeweiße Schuhe sehr gut aus. Bei den Schuhen sollte unbedingt darauf geachtet werden, zarte und feinere Schuhe zu tragen, wie etwa High Heels oder Stilettos. Flache Schuhe oder gar Ballarinas wären völlig fehl am Platze. Für kühlere Abendstunden eignet sich ein kleines Jäckchen (Bolero) oder auch eine Stola sehr gut, die locker über den Schultern, bzw. den Armen getragen wird. Auch bei dieser Farbe richtet sich die Trägerin nach der Farbe der Schuhe oder der Tasche. Diese kleinen Details sind wichtig, damit das Outfit nicht überladen oder sogar billig erscheint. Nur mit abgestimmten Accessoires wird das Outfit wirklich abgerundet. Wer sich Gedanken um den passenden Haarschmuck macht, der kann beruhigt werden: da das goldfarbene Kleid schon sämtliche Blicke auf sich zieht, können die Haare zum Beispiel offen oder auch zu Locken gedreht getragen werden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, dennoch sollte Haarschmuck wie Blumen oder gar ein Haarreif lieber weggelassen werden, um das Gesamtbild nicht zu zerstören.

Für welche Events lohnt sich ein lila Kleid?

Cocktailkleider sind nicht nur schicke und festliche Kleider, die sich zu sehr vielen Anlässen tragen lassen, sondern auch äußerst wandelbar, zeitlos und dennoch sehr modern. Gerade lila Kleider sind in der heutigen Zeit sehr beliebt, da auch die Farbe lila als solche sehr modern und sehr festlich gilt. Lila Kleider passen daher sehr gut zu Cocktailpartys, schicken Gartenpartys im Sommer, zu Abschlussbällen und Hochzeiten, sofern kein expliziter Dresscode oder eine bestimmte Farbwahl herrscht. Da die Farbe lila sehr unterschiedlich ausfallen kann, zum Beispiel hellere Varianten wie Flieder oder auch dunkle Varianten wie Beerenfarben, passt ein lila Kleid wunderbar zu sämtlichen Hauttypen, Augenfarben oder Haarfarben der Trägerin. Da Kleider in der Regel etwas kürzer ausfallen als klassische, lange Abendkleider, sollte man ein Kleid nicht in einer Oper tragen, die beispielsweise am späten Abend beginnt. Hier ist vorzugsweise ein langes Kleid zu wählen. Ansonsten sind die Events, auf denen ein lila Kleid getragen werden kann, nahezu unerschöpflich. Gerade auf schicken Schulveranstaltungen, wie dem Abschlussball, macht sich ein lila Kleid besonders gut, da es der Trägerin einen festlichen und zugleich frischen Anstrich verleiht. Zudem sind lila Kleider keineswegs altersbeschränkt und können von jüngeren, genauso wie von älteren Damen getragen werden, da hier die Farb- und Stilpalette sehr groß und breit gefächert ausfällt.

Lila Kleider: welche Accessoires passen am besten?

Hat sich die Trägerin für ein lila Kleid entschieden, muss sie sich natürlich auch Gedanken um die passenden Accessoires machen. Hierbei sollte zunächst genau auf den Ton des Kleides geachtet werden, damit es später nicht zu Unstimmigkeiten bei den dazugehörigen Accessoires kommt. Die Trägerin sollte sich bei den Accessoires vor allem auf Schuhe, Tasche, Schmuck und ggf. eine Stola konzentrieren, um das perfekte Gesamtbild zu kreieren. So passt zu ziemlich allen Lilatönen sehr gut Schmuck in reinem Silber. Die Trägerin sollte darauf achten, Armband, Kette und Ohrringe möglichst in einem Set zu kaufen, damit es hier keine Unstimmigkeiten gibt. Als Faustregel gilt jedoch, dass es bei Schmuck lieber weniger als mehr sein sollte- so kann eine auffällige Kette ruhig mit Ohrringen komplettiert werden, diese sollten jedoch dann kleiner ausfallen. Trägt die Frau keine Kette, weil zum Beispiel der Ausschnitt eher geschlossen ist, so kann dafür das Armband oder die Ohrringe größer ausfallen. Trägt die Frau eine Stola zum lila Kleid, sollte die Farbe mit dem Kleid identisch sein. Im Zweifelsfall sieht natürlich eine weiße, schwarze oder sogar graue Stola sehr gut zur lila Farbe aus. Die Schuhe bzw. deren Farbe richtet sich entweder nach der Farbe des Kleides oder der Stola, bzw. der Handtasche. Hier sollte Frau darauf achten, dass nicht mehr als zwei Farben miteinander kombiniert werden, da es sonst zu viel sein kann.

Weiße Kleider: Die extra Portion Eleganz und Leichtigkeit

In wohl keinem Kleiderschrank einer Frau fehlt ein weißes Kleid. Und dies ist auch gut so, denn schließlich ist ein weißes Kleid lässig und elegant zugleich und kann aus diesem Grund zu den unterschiedlichsten Anlässen und Feierlichkeiten getragen werden.

Elegante Kleider in Weiß: Ein echter Blickfang

Der wohl größte Vorteil von weißen Abendkleider ist die Tatsache, dass sie zu jedem Anlass für einen absoluten Wow-Effekt sorgen. Ob auf einer Party oder einem festlichen Anlass: Weiße Abiballkleider sind immer die richtige Wahl. Bereits in den 1920er Jahren wurde das weiße Kleid von keiner geringeren als Coco Chanel ins Leben und somit in die Modewelt gerufen. Auch Christian Dior, der weltbekannte Designer, war ein bekennender Fan von weißen Kleidern. Seit diesem Zeitpunkt hat sich das Kleidungsstück in der Modewelt durchgesetzt und ist mittlerweile in den schillerndsten und unterschiedlichsten Varianten erhältlich. Die Farbe Weiß stellt eine sehr aufregende und beliebte Farbvariante dar. Weiß gilt allgemein als die Farbe der Unschuld und versprüht sofort Sommer, Frühling, Leichtigkeit und Zartheit. Aus diesem Grund lassen weiße Kleider ihre Trägerinnen augenblicklich strahlen und leuchten, sodass einige neidische Blicke garantiert sind. Selbstverständlich können weiße Kleider nicht nur auf dem Roten Teppich getragen werden, sondern auch zu einem romantischen Dinner, zu einer lässigen Party mit Freunden oder zu einem anderen Event getragen werden. Eines ist jedoch garantiert: Mit einem weißen Ballkleid ist ein gelungener Auftritt vorprogrammiert.

So können weiße Kleider kombiniert werden

Da die Farbe Weiß grundsätzlich eine extrem schlichte Farbe ist, lässt sie die unterschiedlichsten Kombinationsmöglichkeiten und Accessoires zu. Je nach dem, zu welchem Anlass das weiße Kleid getragen werden soll, bieten sich hierbei natürlich verschiedene Accessoires an. Zudem hat die Farbe den großen Vorteil, dass sie zwar für einen strahlenden Auftritt sorgt, dennoch nicht zu schrill oder aufdringlich, sondern vielmehr seriös wirkt. Soll das weiße Kleid im Sinne eines luftigen Kleides für eine Party oder ein Event zum Einsatz kommen, kann auch der Schmuck gerne entsprechend ausfallen. Zu weißen Kleidern eignet sich Goldschmuck besonders gut, da dieser die Kälte des weißen Farbtons nimmt und diese mit seiner Wärme anreichert. Ob große Creolen, Armreifen aus Gold oder Statement-Ketten: Alles ist möglich. Ist das weiße Kleid jedoch zusätzlich mit Pailletten oder sonstigen Verzierungen versehen, sollten sich die Accessoires an diese Verzierungen anpassen. Ansonsten kann das Outfit schnell unruhig wirken. Wird es abends kälter, sind schicke Blazer in Nude oder rockige Jeansjacken die hervorragenden Begleiter für luftige Kleider in Weiß. Auch der angesagte Schwarz/Weiß-Look funktioniert natürlich immer. Bei diesem wird das weiße Kleid mit einer schwarzen Jacke oder schwarzen Accessoires kombiniert. Das luftige und leichte Gesamtbild bleibt bestehen, wenn auch die Farbe der Schuhe so zart wie möglich gehalten wird. Ansonsten entsteht möglicherweise ein zu harter Bruch, der wenig harmonisch wirkt.

Kleider aus Chiffon: Sexy, hauchzart und sinnlich

Chiffon ist mittlerweile zu einem regelrechten Trendmaterial geworden, das auf den Laufstegen der ganzen Welt immer wieder zum Einsatz kommt. Chiffon zeichnet sich dadurch aus, dass es ganz besonders feminin und elegant wirkt. Aus diesem Grund eignet sich das Material hervorragend für sinnliche, luftige und hauchzarte Kleider. Ob im klassischen A-Linien-Schnitt oder in festlicher Cocktail-Silhouette: Kleider aus Chiffon sorgen augenblicklich für ein luftiges Feeling und umschmeicheln wirklich jede Figur perfekt.

Kleider sexy: Chiffon für die extra Portion Eleganz und Leichtigkeit

Abiballkleider aus Chiffon können sehr viel, denn sie sind nicht nur perfekte Begleiter für den Business-Lunch, sondern auch für einen Red-Carpet-Auftritt oder für einen besonderen Party-Abend. Dementsprechend sind die Kleider ganz besonders vielseitig und natürlich in den unterschiedlichsten Farben und Schnitten erhältlich. Sie leuchten in den verschiedensten Trendfarben, können jedoch auch in schlichten Farben für den absoluten Wow-Effekt sorgen. Insbesondere die schlichteren Kleider aus Chiffon werden gerne noch zusätzlich mit stylishen Details versehen. Ein Cape-Überwurf, Volants oder eine prächtige Maxi-Länge sind nur wenige Beispiele hierfür. Aus diesem Grund lassen Kleider aus Chiffon überhaupt keine Wünschen offen und gehören absolut zu Recht zu den beliebtesten Kleidern überhaupt.

Ballkleider günstig: So werden Kleider aus Chiffon richtig kombiniert

Auch bei Kleidern aus Chiffon gilt: Für den gelungenen Auftritt müssen nicht nur das Kleid an sich stimmen, sondern auch das Styling und die passenden Accessoires. Eine herrlich leichte und luftige Verbindung stellt Chiffon in Kombination mit Camisole dar. Hierbei handelt es sich um Spaghettiträger, die aktuell das Comeback der Saison erleben. Somit erobert diese stilvolle Kombination jeden Frühlingslook. Flatternde Camisole-Kleider aus Chiffon sind nicht nur ein absolutes Must-have, sondern können problemlos als Kleider für besondere Anlässe zum Einsatz kommen. Auch Sorbet-Nuancen funktionieren hervorragend mit Abendkleider aus Chiffon. Ob ein feminines Bonbonros, ein sanftes Babyblau oder ein zartes Limettengelb: Die Pastell-Palette kommt voll und ganz auf ihre Kosten. Zarte Töne verleihen jedem Ballkleid aus Chiffon eine leichte und verspielte Note. Wer sein Ballkleid aus Chiffon in ein elegantes Cocktail-Dress verwandeln möchte, sollte es mit einem Cape versuchen. Überwürfe in der angesagten Cape-Form sind schließlich absolut im Trend. Selbstverständlich müssen Kleider aus Chiffon nicht immer einfarbig sein, denn auch florale Muster, geometrische Spielereien oder feine Polkadots funktionieren in Kombination mit Chiffon hervorragend gut. Hinsichtlich der Mustervielfalt bleibt kein Wunsch unerfüllt. Kombiniert werden können Kleider aus Chiffon natürlich auch mit Volants, denn diese verleihen dem Kleid die extra Portion Leichtigkeit und Bewegung. Dadurch wird das Kleid sofort zu einem Hingucker und wirkt extrem feminin. Wer ein schlichtes Ballkleid aus Chiffon wählt, kann sich hinsichtlich der Schuhe und der Accessoires voll und ganz austoben, denn die Accessoires dürfen gerne auffällig sein. Ist das Ballkleid aus Chiffon hingegen selbst bereits mit einem Muster versehen, sollte der Schmuck in jedem Fall dezent ausfallen.

Ein kleid aus Chiffon setzt die Weiblichkeit perfekt in Szene

Kaum ein Stoff eignet sich so gut für festliche Abendkleider wie Chiffon. Diese können zu unterschiedlichsten Anlässen getragen werden und bieten eine große Auswahl an Design- und Modellführung. Egal ob kleider lang sind oder als Cocktailkleid gearbeitet sind, aus Chiffon setzen sie die Weiblichkeit seiner Trägerin perfekt in Szene.

Chiffon ist ein beliebtes Material für Abend- und Brautmode

Chiffon ist ein leicht glänzender und an der Oberfläche gekräuselter Stoff, der feine Längsrillen aufweist. Das Material besteht aus stark gedrehten Garnen, bei denen die Drehrichtung immer wieder gewechselt wird. Meist wird das hauchdünne Gewebe aus Seide bzw. Chemiefasern wie Polyester hergestellt. Es ist durchsichtig und sehr leicht, womit es sich herrlich tragen lässt. Ein Kleid aus diesem Material fühlt sich sehr gut auf der Haut an und setzt die Weiblichkeit nicht nur optisch in Szene, sondern auch bei jeder Bewegung. Sind aus diesem Material kleider kurz gearbeitet, ist meist von hochwertigen Cocktailkleidern die Rede. Das Design ist dabei vielfältig und lässt für Ballprinzessinnen kaum Wünsche offen. Ob als Bustier gearbeitet oder mit einem Ausschnitt, der V-förmig gehalten ist, oder hochgeschlossen mit kleinem Stehkragen, ein festliches Outfit aus Chiffon wird immer seinem Anspruch an Feminität gerecht.

Ein Kleid aus Chiffon – ein Musthave Klassiker für jede Frau

Chiffon ist ein Begriff aus dem Französischen und bedeutet durchsichtiger Stoff. Damit ist auch schon alles gesagt, denn die Raffinesse bei der Verarbeitung des Materials zu einem herrlichen Ballkleid macht jede Frau zur Ballkönigin. Das Kleid umspielt die weibliche Figur, egal ob es als Etuikleid mit Überrock gearbeitet ist oder als Modell mit einem weitschwingenden Rock und eng anliegendem Oberteil. Was die Farbe betrifft, so sind vor allem Nude- und Pastelltöne angesagt. Diese Töne betonen die filigrane Persönlichkeit der Kleiderträgerin und lassen sich perfekt kombinieren. Empfehlenswert sind dazu hautfarbene Pumps oder leichte Sandalen, die den Farbton des kleides wieder aufgreifen. Wer es cooler haben möchte, der kombiniert ein kurzes Chiffonkleid mit einem Oberteil, also einer Jacke aus Jeans oder Leder. Damit ist ein herrlicher Kontrast geschaffen, der den ganzen Look sehr lässig erscheinen lässt. Auch die Kombination mit unterschiedlichen Schuhen verändert den Ausdruck dieses einzigartigen weiblichen Kleidungsstückes für besondere Anlässe. Während High Heels sehr klassisch wirken, kann mit derben Stiefeln oder Wedges ein entspannter Gesamteindruck geschaffen werden.

Zarter Schmuck bringt den Look zur Vollendung

Wer sich für eine Abendrobe aus Chiffon entscheidet, der kann bei den Accessoires entweder die schlichte Klassik aufgreifen oder echte Stilbrüche begehen. Schlichte Ketten aus Silber oder zarte Ohrgehänge unterstreichen den Look, den das Material kreiert. Wer es auffälliger und vor allem trendiger mag, der greift zu hochwertigen Perlschmuckstücken wie langen Perlketten mit hochwertiger Schließe und kleinen Perlohrsteckern. In Sachen Handtasche sind Frauen in derlei Kleidern am besten mit einer Clutch beraten.

So finden Sie das Perfekte Kleid für Abschlussball: Eine komplette Anleitung

Endlich steht die Ballsaison wieder vor der Tür. Sicher möchten Sie auf dem nächsten Ball wie eine glamouröse Diva erscheinen. Jedoch ist es wichtig, darauf zu achten, welche Abiballkleider genau zu Ihrem Typ oder zu Ihrer Figur passen. Auch die Farbauswahl spielt eine wichtige Rolle. Zu diesem Zweck müssen Sie feststellen, ob Sie Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Winter-Typ sind. Obwohl ein Winter-Typ mit einem schwarzen Ballkleid hervorragend aussieht, kann ein Sommer- oder Herbsttyp durch diese Farbton schnell um einiges älter wirken. Für einen Herbsttyp sind eher warme Farbtöe geeignet, während einem Sommer-Typ frische, kräftige Farbnuancen besonders gut stehen.

Ballkleider kurz oder Ballkleider lang? Welches Abendkleid passt zu mir?

Für junge Frauen ist es besonders einfach, ein passendes Ballkleid zu finden. Ballkleider kurz oder Ballkleider lang, Cocktailkleider, Bustierrobe oder Neckholder, junge Frauen können jede Art von Ballkleid tragen. Je nach Ihrer Figur sollten sich auf Design und Schnitt achten. Junge Frauen sollten sich ruhig trauen und zu knalligen Farben greifen. Sie können Ihre Jugendlichkeit mit verspielten Designs und Printmustern unterstreichen.

Auch reifere Frauen können verschiedene Ballkleider tragen, die ihrem Teint und ihrer Figur entsprechen. Eine eife Frau sollte sich bevorzugt für ein klassisch-elegantes, bodenlanges Ballkleid entscheiden. Sie können ruhig Abendkleider in strahlenden Farben, mit aufwendige Strass- und Paillettenverzierungen, Rüschen und Raffungen auswählen, um alle Blicke auf sich zu ziehen. Falls Sie einen dezenteren Look bevorzugen, gibt es auch schlicht-elegante Kleider mit einem edlen Schnitt. Für Sie sind glänzende Stoffe, Verzierungen, welche die Taille betonen oder ein tief ausgeschnittener Rücken kein Problem. Rüschen oder Raffungen am Dekolleté oder eingearbeitete Brustschalen helfen dabei, Ihre Brust optisch größer erscheinen zu lassen. Für Frauen mit femininen Rundungen sind vor allem bodenlange Ballkleider eine ausgezeichnete Wahl. Sie können mit Falten oder Rüschen an Bauch, Taille oder Armen gestaltet sein.

Durch kleine Flügelärmel oder einen Schal, der zum Kleid passt, können eventuelle Problemzonen zusätzlich kaschiert werden. Raffungen an Taille und Bauch sowie dunkle Farben, wie beispielsweise Dunkelblau oder Schwarz lassen optisch schmaler erscheinen und sorgen auch für eine schmeichelhafte Figur. Es ist empfehlenswert, schwere, glänzende oder mit Mustern bedruckte, Stoffe zu vermeiden.

Flache Schuhe oder High Heels?

Natürlich wirken High Heels zu einem Abiballkleid besonders glamourös und Sie können besondere Akzente setzen. High Heels sind in verschiedenen Farbnuancen erhältlich, sodass Sie bestimmt ein Modell finden, das perfekt zu Ihrem Ballkleid passt. Jedoch finden einige Frauen High Heels unangenehm und ein schöner Abend sollte auf keinen Fall durch schmerzende Füsse getrübt werden. Schuhe mit kleinem Absatz wirken ebenfall sehr elegant und garantieren einen wesentlich sicheren Halt, falls das Laufen auf Absätzen Probleme bereitet. Einige Modelle sind auch mit Strasssteinchen verziert und mit Satin- oder Brokatstoff edel gestaltet. Vor allem jüngere Frauen können auch zu Ballerinas greifen, die einen Hauch von mädchenhafter Verspieltheit ausstrahlen. Diese Schuhe sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich und oftmals auf sehr attraktive Weise verziert. Je nach Farbton des Ballkleides können Sie eine passende Farbe auswählen.

Welche Ballkleider liegen besonders im Trend?

Besonders sexy und aufregend wirken Ballkleider mit einem gewagten Rückenausschnitt. Mit diesen Abendkleidern setzen Sie die Vorzüge Ihrer weiblichen Figur auf gekonnte Weise in Szene. Natürlich gibt es auch aufregende Cocktailkleider mit Rückenausschnitt. Besonders glamourös wirken Ballkleider mit Pailletten. Diese glanzvollen Abendkleider ziehen bei jeder Veranstaltung garantiert alle Blicke auf sich. Jedoch sind diese Kleider nicht für Frauen mit femininen Rundungen geeignet. Vor allem zierliche und junge Frauen können zu diesen edlen Kleidern greifen. Abendkleider mit Rüschen oder Raffungen liegen immer im Trend und begeistern mit ihrem Hauch von Verspieltheit und Romantik. Diese Kleider sind auch eine ausgezeichnete Wahl, um Problemzonen geschickt zu umspielen. Obwohl es in jeder Modesaison verschiedene Trendfarben gibt, ist es bei der Farbauswahl am besten, auf den eigenen Typ zu achten. Edle Ballkleider sind aus verschiedenen Stoffen wie Seide, Brokat oder auch Satin angefertigt. Mit kunstvollen Stickereien oder Verzierungen werden oftmals besonders attraktive Akzente gesetzt. Bei der Auswahl des perfekten Ballkleides ist es besonders wichtig, dass Sie sich für ein Kleid entscheiden, das Ihrem Typ und Ihrer Figur entspricht.

Mit langen Kleidern werden Träume war

Bodenlange Ballkleider sind ein Traum für viele Frauen. Denn sie geben ihnen das Gefühl, eine Prinzessin zu sein. Lange Kleider werden auch große Kleider genannt, da sie sehr ausladend und üppig sein können. Aber auch schlichte und elegante Kleider umfasst dieser Begriff. Wichtig ist, dass das kleid bodenlang ist. Kleider Kurz, also Kleider, die vielleicht knapp übers Knie gehen, zählen nicht dazu.

Anlässe für lange Kleider

Lange kleider müssen vorschriftsmäßig auf manchen Bällen getragen werden, so zum Beispiel auf dem Wiener Opernball. Viele Stars tragen lange Kleider zur Oscar-Verleihung. Gut, man muss jetzt nicht gleich auf eine Einladung zur Oscar-Verleihung hoffen, denn auch in Deutschland gibt es verschiedene Anlässe sein langes kleid auszuführen. Neben Bällen finden in Deutschland auch Preisverleihungen statt, wie etwa die Goldene Kamera. Ein langes Kleid kann auf einer Hochzeit getragen werden, aber nur abends. Manchmal ist es die passende Garderobe für ein Jubiläum oder eine Geschäftseröffnung. Auf Kulturveranstaltungen, wie den Salzburger Festspielen, ist ein langes Kleid für viele Damen bei Opernaufführungen immer noch ein Muss. Kurz gefasst, ein langes Kleid wird zu einem festlichen Anlass getragen. Wird es vom Gastgeber explizit gewünscht, steht dies auf der Einladung.

Lange Kleider gibt es in den verschiedensten Modellen. Von hochgeschlossen bis zum tiefen Dekolleté ist alles möglich. Der Rock ist entweder ausgestellt oder schmal, mit oder ohne Schlitz. Sie können aber auch im Stil einer Meerjungfrau sein. Unter dem Begriff “Kleider Asymmetrisch” werden Keider verstanden, bei welchen der Rock keine einheitliche Länge aufweist. Meistens ist er vorne kürzer als hinten. Manchmal bezieht sich der Begriff auf den Oberteil des Kleides. In diesem Fall bildet der Ausschnitt eine Linie schärge Linie von der Schulter bis knapp über den Busen auf der anderen Seite der Schulter.

Accessoires für lange Kleider

Lange Kleider können mit funkelnden Steinen oder Spitzen verziert sein. Es gibt sie aber auch schmucklos. Je nachdem, wie üppig das Kleid ist, sollten die Accessoires gewählt werden. Dabei gilt, je üppiger das Kleid, umso dezenter die Accessoires. Sonst wirkt man schnell überladen.

Schuhe und Abendhandtaschen sollten farblich aufeinander und auf die Farbe des Kleides abgestimmt sein. Schmuck ist erlaubt, er sollte jedoch nicht aufdringlich wirken. Ist beispielsweise die Korsage des Kleides mit funkelnden Steinen besetzt, sollte man lieber zu einer dezenten Halskette greifen. Hochgeschlossene kleider kommen manchmal auch ohne Halskette aus. Hier empfehlen sich Ohrringe als Schmuck. Lange Ohrringe passen übrigens sehr gut zu hochgesteckten Haaren. Hat das Kleid einen tiefen Rückenausschnitt, kann ein langer Zopf (Haarteil) zum echten Hingucker werden. Armreifen oder Armbänder passen wunderbar zu ärmellosen Kleidern. Auf das Tragen einer Armbanduhr sollte jedoch verzichtet werden. Elegant wirkt auch ein schöner Ring am Finger. Wenn Sie einen Ring tragen, dann sollte er zum Armband passen, oder Sie verzichten auf das Armband.

Kurze kleider für ein modernes und frisches Outfit

Anders als das lange kleid wirken kurze Modelle pikanter und süßer. Wenn Sie zu einigen halb-formalen oder informellen Anlässen gehen, dann sind kurze Kleider Ihre beste Wahl. Ein spezielles Design und einzigartige kurze kleid-Stile werden Ihnen definitiv helfen, einen großen Auftritt zu kreieren.

Welche Stile sind bei kurzen kleidern beliebt?

Ein sehr beliebter Style ist der Sweetheart Look. Der Name Sweetheart Dress leitet sich vom Schnitt und der Form des romantischen Ausschnittes des Kleides ab. Der Ausschnitt, der sich durch zwei geschwungene Kanten oder durch einen Wellenschliff aus Stoff auszeichnet und ein herzförmiges Dekolleté bildet, ist seit Jahrzehnten in der Mode präsent. Es gibt trägerlose Sweetheart-Ausschnitt Partykleider oder süße und elegante Varianzen mit trägerlosen Sweetheart Tops. Beliebt sind auch metallisch wirkende Kleider. Schimmerndes Metallic-Gewebe ist gleichbedeutend mit sofortigem Glamour für jedes Kleid oder Abendkleid. Elegante metallische Kleider in sanftem Grau, Zinn oder Silber setzen einen raffinierten Akzent. Klassische kurze schwarze Kleider mit glitzernden Pailletten und Neckholder-Tops oder trendige Kleider mit einem Schultermotiv und einem metallischen Rock werden jeden beeindrucken, dem Sie begegnen. Ebenso finden Sie kurze kleider in schlichten Farben, Modelle mit Taschen und Gürtel, Varianten mit Tüll oder Kleider, die an den Stil der 50er Jahre erinnern.

Sollten Sie High Heels oder flache Schuhe zum kurzen kleid tragen?

Einer der Gründe, warum viele Frauen mit ihren feinsten Outfits nicht zufrieden sind, liegt an den Schuhen, die sie wählen. Kurz gesagt, sie versuchen, normale Schuhe mit einem Abendkleid zu verbinden – manchmal klappt das, aber es reicht oft nicht aus. Wenn Sie ein Kleid tragen, das mit Pailletten, Fransen oder anderen auffälligen Details bedeckt ist, dann passen High Heels sehr gut. Ein ebenso schimmerndes, glitzerndes Paar Abendschuhe verleiht einem dem Kleid ein noch kräftigeres Strahlen, kann aber auch ein einfaches Abendkleid oder Abiballkleider aufwerten. Wenn man die meiste Zeit des Abends stehen oder tanzen muss, dann sind Low Heels, Wedges oder flache Schuhe ideal, die einen sehr niedlichen Zehenbereich haben, die Zehen also hervorschauen lassen. Wenn es eine große Angelegenheit wie ein Eröffnungsball oder ein Debütantenball ist, sollten es keine Sneaker sein. Aber für den Abschlussball oder eine Veranstaltung für junge Leute könnte man einen skurrilen Schuh ausziehen. Kleider große Größen sollten mit hohen Schuhen kombiniert werden, da dies optisch streckt. High Heels wirken hier manchmal unpassend, sodass die Schuhe einen etwas breiteren Absatz besitzen sollten. Es hängt alles von der Persönlichkeit, dem Ereignis, der Rolle, die man bei der Veranstaltung spielt und den Auswirkungen ab, wenn man Traditionen/Normen ablehnt, etc. Manchmal macht es auch besonders Spaß, durch die Kombination von Sneakern und einem kurzen Kleid aufzufallen, besonders wenn das Kleid in leuchtenden Farben gewählt wurde.