Welche Abendkleider sind 2017 angesagt?

Sicher ist die Abendgarderobe in den letzten Jahren wesentlich toleranter geworden, doch zu besonders feierlichen Anlässen ist es Frauen doch enorm wichtig, dem Anlass entsprechend gekleidet zu sein. Die Abendgarderobe 2017 ist sehr vielseitig, das geht über viel Haut zeigen, bis hin zu fast keiner Haut zeigen.

Festliche Kleider für den Abend in Gold

Am Abend dürfen Frauen glitzern und strahlen. Die Farbe Gold für den feierlichen Anlass, ist dieses Jahr stark im Kommen. Ein Kleid in Gold darf ruhig viel schöne Haut zeigen, dabei spielt es keine Rolle ob es kurz, midi oder lang ist. Wer sich allerdings für ein goldenes Abendkleid entscheidet, der benötigt wenig Make up, denn das würde lediglich von der Eleganz des Kleides ablenken. Die Haare können hoch gesteckt oder lang sein und ein kurzer Haarschnitt kann durchaus zum goldenen Kleid getragen werden.

Lange Ärmel für einen kühlen Abend

Die heutigen Stars tragen 2017 Kleider mit Ärmeln, die mehr verhüllen, als sie sehen lassen. Langärmelige hoch geschnittene Kleider und eine Hochsteckfrisur sind diese Jahr absolut angesagt. Dieser Trend ist richtig edel und zeigt Wirkung zu bei festlichen Anlässen. Ein weiter Vorteil des Stils, Sie müssen nicht überlegen, was darüber tragen, sollte es draußen etwas kühler sein.

Verspielte transparente Kleider

Komplett transparente Kleider sind dieses Jahr trendy, doch sollten das nur mutige Frauen wagen, die eine Traumfigur haben und genau wissen, was sie darunter tragen können. Abendroben mit teilweise transparenten Einsätzen, mit Tüllschleier oder durchsichtigem Überrock dagegen, können praktisch von jeder Frau getragen werden. Sie sind zu jedem Dresscode passend.

Weiß für den Abend

Sie können am Abend auch in einem weißen Kleid auftreten. Allerdings nicht, wenn der Anlass eine Hochzeit ist. Bei weißen Abendkleidern sollte der Schnitt sehr minimalistisch sein. Klassisch neben dem weißen Abendkleid, hat das kleine Schwarze natürlich noch lange nicht ausgedient. Hier sind fast alle Variationen erlaubt: lang, kurz, mit Spitze, mit Tüll, mit Ärmel, rücken- und schulterfrei.

Das sollten Sie unter Ihrem Abendkleid tragen

Ist die Wahl der Abendgarderobe gefallen, dann sollten Sie genau überlegen, was Sie darunter tragen. Die Wahl des richtigen BHs spielt eine große Rolle. Zu einen Bandeaukleid passt ein trägerloser BH und bei einem rückenfreien Kleid sollten es eher selbsthaftende Silikon Cups sein. Ist das Kleid tief ausgeschnitten, dann drauf achten, dass auch der BH ein tiefes Dekoltee hat.

Was passt über ein Abendkleid?

Der Klassiker ist immer noch die Stola in der passenden Farbkomination. Wenn es der Dresscode erlaubt, darf es auch eine gröbere kurze Jacke sein. Wer ein Abendkleid mit langen Ärmeln trägt, hat dieses Problem nicht.

Zum perfekten Abendoutfit müssen Sie jetzt nur noch den passenden Schmuck und die entsprechenden Schuhe tragen. Der große Vorteil an der diesjährigen Abendmode, ist die Vielfältigkeit. Da nicht jede Frau die Idealfigur hat, lässt die diesjährige Abendgarderobe es absolut zu, dass auch Frauen mit ein paar Pfund zuviel, dies gut kaschieren können. Wer mit seiner Figur glänzen kann, der kann das dieses Jahr in Gold tun. Die Wahl der der Farbe Ihrer Abendkleider, lässt Ihnen einen großen Spielraum.