Schwarze Abendkleider: warum sie immer wieder ein Hingucker sind

Warum gerade schwarze Abendkleider oder Ballkleider?

Ganz gleich, ob es sich um einen schicken Ball oder eine andere Festivität handelt- wohl kaum ranken sich so viele Mythen um schwarze Abendkleider und Ballkleider. Fast könnte man denken, dass die Farbe schwarz eher gemieden würde- doch das Gegenteil ist hier der Fall. Schwarze Kleider sind ein Dauerbrenner und kommen so gut wie nie aus der Mode. Kleider in schwarz sind vor allem zeitlos, chic und passen so gut wie zu jedem Anlass. Ebenso wenig wirken Kleider in schwarz billig, wie es zum Teil andere Farben tun. Zudem steht schwarz allen Frauentypen- ganz gleich, ob es sich um eine kühle Schönheit mit rotem Haar oder den dunklen Frauentyp handelt. Zudem steht schwarz Frauen in jedem Alter, so dass auch reifere Frauen gerne zum schwarzen Kleid greifen. Ein weiterer Pluspunkt: schwarze Kleider verbergen oft kleine “Problemzonen” wie einen kleinen Bauch oder breite Hüften. So fühlt sich jede Frau mit jeder Figur im schwarzen Kleid wohl und verlebt einen schönen Abend. Schwarz ist eine Farbe, die zu jeder Saison und Jahreszeit getragen werden kann- ob im Sommer oder Winter- mit einem schicken schwarzen Kleid für den besonderen Tag kann eine Frau nichts verkehrt machen und bewegt sich modetechnisch auf sicherem Terrain.

Schwarze Kleider lassen sich sehr gut kombinieren

Die Farbe schwarz lässt sich mit nahezu allen Farben problemlos kombinieren, so dass ein schlichtes, schwarzes Kleid mit den richtigen Farben zu einem wahren Hingucker avanciert. Egal, ob es sich dabei um weiß, erdige Töne oder Pastellfarben handelt- alle Farben sind denkbar, um diese mit dem Kleid zu kombinieren. So lässt sich das schwarze Kleid entweder durch Accessoires wie eine Stola in weiß oder sogar schwarz mit angebrachter, farbiger Bordüre aufhübschen, aber auch eine knalligere Farbe wie zum Beispiel rot wäre hier denkbar. Der Fantasie der Trägerin sind hier keine Grenzen gesetzt. Dies gilt auch bei der Farbwahl der Schuhe- schwarze Stilettos können ebenso elegant wirken. Soll ein “nur in Schwarz-Look” aufgebrochen werden, eignen sich Stilettos in Silber oder Gold hervorragend. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass zum Beispiel die Handtasche farblich mit der Stola oder den Schuhen zusammenpasst. Ein weiteres Muss für schwarze Kleider ist selbstverständlich die Schmuckauswahl. Bei sonst keiner anderen Farbe haben Frauen so viele Möglichkeiten und Variationen, den passenden Schmuck zum Kleid zu tragen. So eignen sich bei schwarzen Kleidern sehr gut Silber- oder Goldschmuck, wie etwa Creolen oder Armreifen sehr gut. Wer möchte, kann eine weiße Perlenkette mit den passenden Ohrringen zum Kleid tragen und verleiht somit dem Outfit eine klassische Note á la Coco Chanel, die berühmt für diesen Look war. Auch Broschen sind bei schwarzen Kleidern eine todsichere Kombination- egal ob in Kupfer, Silber oder Gold. Hier kommt es lediglich auf den persönlichen Geschmack der Trägerin an.

Die Vollendung des kompletten Looks schließt sich mit dem passenden Make-Up. Auch hier profitieren Trägerinnen eines schwarzen Kleides, da sie ruhig ein wenig mehr Farbe verwenden können. Niemals daneben liegt Frau mit einem klassischen Make-Up, ein wenig Rouge und dafür einem roten Lippenstift, der hierbei auf den Teint der Frau abgestimmt sein sollte. Auch die Augen dürfen leicht mit Mascara betont werden und fertig ist der perfekte Auftritt.