Startseite >  Partykleider >  Cocktailkleider >  Lila
Wenn alle anderen nach weißen Cocktailkleidern suchen, sollten Sie die lila Cocktailkleider tragen.
1 bis 21 (von 21 artikel )

1  

 Gehe zu 

  •   Zeigen:  
  • Liste Gitter Galerie
  • Alle Gratis Versand
  • Sortiert nach:
  • Zeigen:

1  

 Gehe zu 

Für welche Events lohnt sich ein lila Cocktailkleid?

Cocktailkleider sind nicht nur schicke und festliche Kleider, die sich zu sehr vielen Anlässen tragen lassen, sondern auch äußerst wandelbar, zeitlos und dennoch sehr modern. Gerade lila Cocktailkleider sind in der heutigen Zeit sehr beliebt, da auch die Farbe lila als solche sehr modern und sehr festlich gilt. Lila Cocktailkleider passen daher sehr gut zu Cocktailpartys, schicken Gartenpartys im Sommer, zu Abschlussbällen und Hochzeiten, sofern kein expliziter Dresscode oder eine bestimmte Farbwahl herrscht. Da die Farbe lila sehr unterschiedlich ausfallen kann, zum Beispiel hellere Varianten wie Flieder oder auch dunkle Varianten wie Beerenfarben, passt ein lila Cocktailkleid wunderbar zu sämtlichen Hauttypen, Augenfarben oder Haarfarben der Trägerin. Da Cocktailkleider in der Regel etwas kürzer ausfallen als klassische, lange Abendkleider, sollte man ein Cocktailkleid nicht in einer Oper tragen, die beispielsweise am späten Abend beginnt. Hier ist vorzugsweise ein langes Kleid zu wählen. Ansonsten sind die Events, auf denen ein lila Cocktailkleid getragen werden kann, nahezu unerschöpflich. Gerade auf schicken Schulveranstaltungen, wie dem Abschlussball, macht sich ein lila Cocktailkleid besonders gut, da es der Trägerin einen festlichen und zugleich frischen Anstrich verleiht. Zudem sind lila Cocktailkleider keineswegs altersbeschränkt und können von jüngeren, genauso wie von älteren Damen getragen werden, da hier die Farb- und Stilpalette sehr groß und breit gefächert ausfällt.

Lila Cocktailkleider: welche Accessoires passen am besten?

Hat sich die Trägerin für ein lila Cocktailkleid entschieden, muss sie sich natürlich auch Gedanken um die passenden Accessoires machen. Hierbei sollte zunächst genau auf den Ton des Kleides geachtet werden, damit es später nicht zu Unstimmigkeiten bei den dazugehörigen Accessoires kommt. Die Trägerin sollte sich bei den Accessoires vor allem auf Schuhe, Tasche, Schmuck und ggf. eine Stola konzentrieren, um das perfekte Gesamtbild zu kreieren. So passt zu ziemlich allen Lilatönen sehr gut Schmuck in reinem Silber. Die Trägerin sollte darauf achten, Armband, Kette und Ohrringe möglichst in einem Set zu kaufen, damit es hier keine Unstimmigkeiten gibt. Als Faustregel gilt jedoch, dass es bei Schmuck lieber weniger als mehr sein sollte- so kann eine auffällige Kette ruhig mit Ohrringen komplettiert werden, diese sollten jedoch dann kleiner ausfallen. Trägt die Frau keine Kette, weil zum Beispiel der Ausschnitt eher geschlossen ist, so kann dafür das Armband oder die Ohrringe größer ausfallen. Trägt die Frau eine Stola zum lila Cocktailkleid, sollte die Farbe mit dem Kleid identisch sein. Im Zweifelsfall sieht natürlich eine weiße, schwarze oder sogar graue Stola sehr gut zur lila Farbe aus. Die Schuhe bzw. deren Farbe richtet sich entweder nach der Farbe des Kleides oder der Stola, bzw. der Handtasche. Hier sollte Frau darauf achten, dass nicht mehr als zwei Farben miteinander kombiniert werden, da es sonst zu viel sein kann.